Juniorprof. Dr. Anika Klafki

Prof. Dr. Anika Klafki

Juniorprofessur (tenure track) für Öffentliches Recht (insbes. transnationales Verwaltungsrecht)
Juniorprof. Dr. Anika Klafki
Foto: Ariane Gramelspacher
Information

Die Juniorprofessur ist vom 26. November 2020 bis zum 7. August 2021 nicht besetzt. Jun.-Prof. Dr. Anika Klafki befindet sich in dieser Zeit im Mutterschutz bzw. in Elternzeit.

Jun.-Prof. Dr. Anika Klafki beschäftigt sich intensiv mit dem rechtlichen Umgang mit Pandemien. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Lehrstuhlinhaberin

Anika Klafki, Juniorprof. Dr.
Anika Klafki
Telefon
+49 3641 9-42225
Fax
+49 3641 9-42222
Raum 1.40
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Seit Okt. 2019:   W1-Professorin für Öffentliches Recht, insbesondere transnationales Verwaltungsrecht (mit Tenure-Track auf W3) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Apr. - Mai 2017:   Lehrbeauftragte an der Technischen Universität Dresden, Vorlesung "Öffentliches Wirtschaftsrecht"
  • Jul. 2016 - Sep. 2019:   Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Hermann Pünder, LL.M. (Iowa). Habilitationsprojekt mit dem Arbeitstitel "Planung und gesellschaftliche Einflussnahme"
  • 18.07.2016:   Promotion an der Bucerius Law School zum Thema "Risiko und Recht - Risiken und Katastrophen im Spannungsfeld von Effektivität, demokratischer Legitimation und rechtsstaatlichen Grundsätzen am Beispiel von Pandemien" (summa cum laude), Juristisches Buch des Jahres (Zimmermann, NJW 2017, 2971)
  • Okt. 2014 und Nov. 2015:   Lehrbeauftragte der Universität Sarajevo "Comparative Constitutional Law"
  • Dez. 2012 - Jul. 2016:   Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Hermann Pünder, LL.M. (Iowa)
  • 02.11.2012:   Zweite Juristische Staatsprüfung (Hansatisches Oberlandesgericht)
  • 2010 - 2012:   Referendariat in Hamburg, Istanbul und Marseille
  • 20.07.2010:   Erste Juristische Staatsprüfung (Freie und Hansestadt Hamburg)
  • 2007:   Studium der Rechtswissenschaften an der University of Queensland in Brisbane (Australien)
  • 2005 - 2010:   Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School (Hamburg)
  • 1992 - 2005:   Schulische Ausbildung in Bonn, Neu Delhi und Berlin

Wissenschaftliche Auszeichnungen und Stipendien

  • 2018:   Auszeichnung des Lehrprojekts "Peer2Peer Lehrvideos" im Zuge des Wettbewerbs "Unseren Hochschulen" der Claussen-Simon-Stiftung mit Projektfinanzierung i.H.v. 56.000 Euro (gemeinsam mit Dr. Gabriele Buchholtz und Prof. Dr. Hermann Pünder, LL.M.)
  • 2017:   Promotionspreis der Bucerius Law School
                 Wissenschaftspreis der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen
  • 2016:   Druckkostenzuschuss der VG Wort für die Dissertationsschrift in voller Höhe
  • 2013 - 2016:   Graduiertenföderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2007 - 2010:   Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • 2007:   Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

Ämter und Mitgliedschaften

  • Seit 2020:    Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der JuS
  • Seit 2020:   Stellvertretende Vorsitzende des Hellmuth-Loening-Zentrums für Staatswissenschaften e.V.
  • 2018 - 2019:   Auswahlausschussmitglied des Interdisziplinären Programms für rechtswissenschaftliche Forschung der Bucerius Law School
  • 2016 - 2018:   Vertreterin der wiss. MitarbeiterInnen und AssistentInnen im akademischen Senat der Bucerius Law School
  • 2016 - 2019:   Vorsitzende Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht e.V.
  • Seit 2016:   Mitglied der Deutschen Sektion des Internationalen Instituts für Verwaltungswissenschaften
  • 2015 - 2019:   Deputierte der Behörde für Inneres und Sport (Art. 56 Hamburger Verfassung)
  • 2014 - 2017:   Stimmberechtigtes Mitglied des Jugendhilfeausschusses der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang