Hörsaal

Lehre

Aktuelles Vorlesungsverzeichnis
Hörsaal
Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Vorlesungen im Wintersemester 2022/23

Grundkurs im Öffentlichen Recht I (Hybrid) Eintrag erweitern

Dienstags 8:00-10:00 Uhr und Freitags 14:00-16:00 Uhr s.t. in Hörsaal 3 (Carl-Zeiß-Straße 3)

Bitte melden Sie sich über Friedolin an. Die Vorlesung wird als hybrides Veranstaltungsformat durchgeführt.

Inhalt: Der Grundkurs Öffentliches Recht erstreckt sich über zwei Semester, in denen die Grundlagen des deutschen Verfassungsrechts einschließlich seiner europarechtlichen Bezüge erarbeitet werden. Im Wintersemester bildet das Staatsorganisationsrecht des Grundgesetzes den Gegenstand der Vorlesung, im Sommersemester schließt sich die Darstellung der Grundrechte an. Nach einer Einführung in die Aufgaben der Verfassung und die Rolle des Verfassungsrechts für die staatliche Ordnung werden die bestimmenden Strukturprinzipien des Grundgesetzes, die staatlichen Funktionen und die Verfassungsorgane einschließlich ihrer Verfahrensweise vorgestellt. Aus dem Bereich des Verfassungsprozessrechts behandelt die Vorlesung die Verfahrensarten, die einen Bezug zum Staatsorganisationsrecht aufweisen.

Vorlesungsbegleitend werden Arbeitsgemeinschaften veranstaltet, in denen anhand von Fällen der Stoff wiederholt und klausurtechnisch geübt wird. Zum Ende des Wintersemesters werden eine Probehausarbeit und – im Rahmen der Zwischenprüfung – eine Klausur angeboten.

E-Learning

Jun.-Prof. Dr. Anika Klafki setzt sich in vielfältiger Weise für die Ergänzung der juristischen Lehre durch digitale Formate ein.

Blended Learning

Vorlesungen mit hohen Teilnehmerzahlen erschweren es, an den individuellen Kenntnisstand der Studierenden anzuknüpfen. Daher werden solche Vorlesungen um kurze Videoeinheiten zur Vorbereitung ergänzt, auf die dann in der Präsenzveranstaltung Bezug genommen wird.

Folgende Videos wurden im Rahmen der Übung für Fortgeschrittene bereitgestellt:

Die Videos zur Vorlesung Öffentliches Wirtschaftsrecht II finden sich hier.

Peer2Peer-Learning

Das Internet schafft dezentrale Lernräume für Studierende. Gleichzeitig wird die Schwelle, selbst juristische Inhalte öffentlichkeitswirksam aufzubereiten, herabgesetzt. Unter fachlicher Begleitung können Studierende in Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Anika Klafki selbst frei verfügbare Lernmaterialien (sog. open educational resources) erstellen. Indem das Recht für andere didaktisch aufbereitet wird, vertiefen die Studierenden zugleich ihre eigenen Kenntnisse in dem jeweiligen Fachbereich.

 

Logo des Podcasts fLAWless Logo des Podcasts fLAWless Foto: Anika Klafki

fLAWless - Ein Podcast von Studierenden für Studierende

Die Folgen des neuen studentischen Podcast "fLAWless" können auf der Digitalen Bibliothek Thüringen, Apple Podcast und auf Spotify abgerufen werden.

5. Folge: Kopftuchurteil Rechtsreferendarin (Art. 4 GG)
(Alessa Stache/Johannes Werner)

4. Folge: NC-Urteil Humanmedizin (Art. 12 GG) (Daniel Baatzsch/Michelle Günther)

3. Folge: ACAB-Entscheidung (Art. 5 I 1 GG) (Maximilian Hubensteiner/Robert Carmon)

2. Folge: Fixierungsentscheidung (Art. 2 II 2, Art. 104 GG) (Helene Langbein/Tanja Volkenand)

1. Folge: Stadionverbotsentscheidung (Art. 3 I GG) (Anika Klafki/Alessa Stache)

Nähere Informationen zum Veranstaltungskonzept gibt es in einem Videotutorial und im FSU-Newsletter Lehre.

Peer2Peer-Lehrvideos

Im vergangen Jahr hat Prof. Dr. Anika Klafki gemeinsam mit Dr. Gabriele Buchholtz in Hamburg an der Bucerius Law School Studierende bei der Produktion von Lehrvideos zum allgemeinen Verwaltungsrecht begleitet. Die studentischen interaktiven Videos, die aus dem Kurs "Peer2Peer Lehrvideos - Allgemeines Verwaltungsrecht" entstanden sind, können hier abgerufen werden.