Gleichberechtigung

Berufsbilder - Frauen in juristischen Berufen

Podiumsdiskussion mit Serhildan Tütkü und Dr. Isabelle Kutting
Gleichberechtigung
Foto: Markus Winkler | Pixabay
Diese Veranstaltung ist beendet.
Veranstaltungseckdaten
Diese Veranstaltung im ICS-Format exportieren
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Podiumsdiskussion
Ort
Fakultätssitzungssaal,
Carl-Zeiß-Straße 3, Raum 2.43
07743 Jena
Google Maps – LageplanExterner Link
Referenten
Dr. Isabelle Kutting
Serhildan Tütkü
Veranstalter
Gleichstellungsteam der Rechtswissenschaftlichen Fakultät
in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landesverband des Deutschen Juristinnenbundes (djb)
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja

Das Gleichstellungsteam organisiert im Sommersemester 2024 zusammen mit dem Thüringer Landesverband des Deutschen Juristinnenbundes (djb) die Veranstaltungsreihe Berufsbilder - Frauen in juristischen Berufen. Im Rahmen der Veranstaltungen werden jeweils zwei Juristinnen aus verschiedenen Rechtsgebieten ihren Werdegang und Berufsalltag vorstellen. Ziel der Reihe ist es, einen Einblick in die juristische Praxis und deren Herausforderungen, Anforderungen sowie persönliche Erfolge zu erhalten. Anhand der Karrierewege der Referentinnen soll ein Bewusstsein für vielseitige juristische Berufsoptionen und damit eine Motivation für das rechtswissenschaftliche Studium geschaffen werden. Die Veranstaltungen finden als Podiumsdiskussionen statt. Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht.

Beim ersten Termin am 11.04. von 18 bis 20 Uhr c. t. im Fakultätssitzungssaal (R. 2.43, CZS3) berichten Serhildan Tütkü (Referentin und stellv. Referatsleiterin am Landesverwaltungsamt Weimar) und Isabelle Kutting (Richterin am VG Weimar) von ihren Erfahrungen.

Am 15.05. ebenfalls 18-20 Uhr im Fakultätssitzungssaal erzählen dann Anne Hartmann und Andrea Will über ihren Weg in die Staatsanwaltschaft bzw. in die Strafkammer des Landgerichts Erfurt.