Im Labyrinth feststecken

Zweifel am Studium?

Online-Workshop mit Tipps für einen produktiven Umgang mit Zweifeln und das Erarbeiten von Lösungen sowie neuen Wegen ​
Im Labyrinth feststecken
Illustration: stock.adobe.com (bearbeitet von Susanne Bukatz)
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Informationsveranstaltung
Referent/in
Studienberater Thomas Klose
Veranstalter
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja
Anmeldung erforderlich
ja

Viele gelangen im Laufe ihres Studiums an einen Punkt, an dem sie vieles in Frage stellen. Wie gestaltet sich aktuell Ihre Situation? Zweifeln Sie, ob Sie den bisherigen Studiengang weiter studieren möchten? Wollen Sie in Erfahrung bringen, welche Alternativen es zu einem Studium gibt? Und vor allem möchten Sie diese und andere Fragen vertraulich und ergebnisoffen reflektieren? Dazu haben Sie bei diesem Online-Workshop die Gelegenheit.

Zweifel sind übrigens ganz normal und betreffen (fast) alle Bereiche des Lebens – und somit auch das Studium. Der produktive Umgang mit Zweifeln und das Erarbeiten von Lösungen und neuen Wegen sollen im Mittelpunkt unserer Veranstaltung stehen. Das können ganz kleine Schritte sein, aber manchmal ist es auch sinnvoll, Grundlegendes in Frage zu stellen. Unser Ziel ist es, Sie mit der Normalität von Zweifeln vertraut zu machen sowie Ihnen die Rahmenbedingungen für die kleinen und grundlegenden Änderungen näherzubringen. Dafür werden wir mit Kurzpräsentationen arbeiten und Ihnen im Anschluss Zeit für Fragen und Austausch geben. Die Veranstaltung ist in drei Themenblöcke unterteilt:

  • Wie kommt es zu Zweifeln im Studium? Wie kann man damit umgehen?
  • Wie kann`s weitergehen? Das Studium fortsetzen, das Fach/die Hochschule wechseln oder eine gänzliche Neuorientierung anstreben?
  • Was ist wichtig beim Thema BAföG?

Für diese Veranstaltung setzen wir in unserem Konzept auf Anonymität. Heißt: Anders als in anderen Formaten sind Name und Bild innerhalb dieser Veranstaltung uninteressant. Geben Sie daher bitte beim Einloggen in den Veranstaltungsraum einfach ein Pseudonym ein und lassen Sie die Kamera ausgeschaltet. Fragen können entweder per Ton oder über den Chat gestellt werden. Wir möchten Ihnen so einen möglichst unkomplizierten Zugang ermöglichen.