Prüfungssimulation

Zur Vorbereitung auf die mündlichen Prüfungen bieten die Professorinnen und Professoren der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in jedem Semester die Möglichkeit einer Prüfungssimulation an.

Dabei werden jeweils 4 - 5 Studierende von einem Prüfer (jeweils in einem Pflichtfach – Zivilrecht oder Strafrecht oder Öffentliches Recht) eine Stunde lang in gleicher Weise wie im „Ernstfall“ befragt und erhalten im Anschluss eine Rückmeldung über ihren Leistungsstand und ihre Präsentation. Die Zuordnung (Prüfer, Fach und Termin) erfolgt nach dem Zufallsprinzip.

Das Angebot richtet sich aus Kapazitätsgründen (leider) nur an diejenigen Kandidaten, welche den schriftlichen Prüfungsteil bereits absolviert haben und deren mündliche Prüfung ansteht. Über die Anmeldemodalitäten und die angebotenen Termine wird rechtzeitig informiert. Zuhörer*innen sind nicht zugelassen.

Die Prüfungssimulationen im Wintersemester 2018/2019 werden im Zeitraum vom 14. bis 25. Januar 2019 stattfinden. Das Angebot richtet sich an Studierende, die sich auf eine mündliche Prüfung im Februar 2019 vorbereiten. Die Teilnehmer*innen erhalten vorab einen Ablaufplan per Mail. Die Anmeldung kann ab sofort per Mail (), persönlich im Sekretariat (Zimmer 1.42) oder telefonisch (03641 - 942220) erfolgen. Anmeldeschluß in der 14. Dezember 2018, 10 Uhr.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung auch unbedingt an, an welchen Tagen Sie im genannten Zeitraum eventuell verhindert sind.


Für Rückfragen steht Ihnen der Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Knauff, LL.M. Eur. gern zur Verfügung.

Kontakt:

 

Um sich einen Eindruck von einer "echten" mündlichen Examensprüfung zu verschaffen, können die Examenskandidaten als Zuhörer an den mündlichen Prüfungen Anfang Februar und Anfang August in den Räumlichkeiten des Thüringer Oberlandesgerichtes teilnehmen. Über die genauen Termine der einzelnen Prüfungskommissionen werden Sie rechtzeitig vorher am Dekanat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät per Aushang informiert.