Tag des juristischen Lernens & wissenschaftlichen Arbeitens

Herzlich Willkommen zum 2. "Tag des juristischen Lernens & wissenschaftlichen Arbeitens" am Donnerstag, den 22. November 2018!

Wie gelingt eine gute Vorbereitung auf Klausuren und Abschlussprüfungen? Was gibt es für Möglichkeiten, damit man sich in der Klausurenzeit oder während der Examensvorbereitung nicht überfordert, gestresst oder hilflos fühlt? Und was ist bei der Umsetzung der "guten wissenschaftlichen Praxis" zu beachten?

Am "Tag des juristischen Lernens & wissenschaftlichen Arbeitens" möchte die Fakultät ihren Studierenden aller Studiengänge bei der Erlernung oder "Auffrischung" der (fachspezifischen) universitären Arbeitsweise fachmännische Unterstützung und praktische Hilfestellung anbieten. Im Rahmen von Workshops und Vorlesungen können vielfältige (prüfungsrelevante) Kompetenzen, Soft Skills oder auch juristische Arbeitsweisen in kollegialer Atmosphäre geübt und reflektiert werden.

Ab 16 Uhr wird Herr Uwe Homberger, Präsident des Thüringer Justizprüfungsamtes, im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Ersten Juristischen Staatsexamen in Thüringen referieren, für Fragen zur Verfügung stehen und einen Blick auf vergangene Examenskampagnen werfen.

 


 

Wichtige Informationen zur Veranstaltung:

Programmplan Ansprechpartner DRUCK-plakat-juristisches-lernen-final

 
Programm [PDF]
Bei Fragen zur Veranstaltung können Sie sich gerne wenden an:

Dekanat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

E-Mail:
dekanat[at]recht.uni-jena.de
info[at]recht.uni-jena.de

Anmeldung

 

Eine Anmeldung zu den Veranstaltung ist nicht erforderlich.

 

 


Informationen zu den Veranstaltungen:

Miriam Kaluza: Wissenschaftliche Texte effizient und kreativ lesen  I   SR 1.28
Überblick gewinnen, Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden, konzentriert bleiben und vieles mehr: Wer für sein Studium viel lesen muss, braucht das richtige Handwerkszeug dafür. 
In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie Fachtexte schneller lesen, deren Inhalte besser verstehen und länger behalten können. Vorgestellt werden grundlegende Lesemethoden, die Ihnen helfen sollen, mit wissenschaftlichen Texten effizient und kreativ umzugehen. In kurzen Übungen haben Sie die Möglichkeit, die vorgestellten Methoden gleich auszuprobieren. Bitte bringen Sie zur Veranstaltung einen (deutsch- oder fremdsprachigen) Fachtext mit, den Sie zurzeit im Rahmen Ihres Studiums lesen oder lesen wollen.