Weitere Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

Crashkurs zum Grundkurs Öffentliches Recht II (Zwischenprüfung) Inhalt einblenden

Mi. 03.07.2019, 18 - 20 Uhr [Friedolin]

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über Friedolin an.

Ansprechpartnerin:

Frau Kristin Kowal
E-Mail: kristin.kowal@uni-jena.de

Tutorium "Methoden des rechtswissenschaftlichen Arbeitens" Inhalt einblenden

Das Tutorium "Methoden des rechtswissenschaftlichen Arbeitens" vermittelt Studienanfängern aller rechtswissenschaftlichen Studiengänge die juristische Methodik anhand praktischer Fälle und möchte diese mit dem richtigen Zugang und Umgang mit juristischen Medien im rechtswissenschaftlichen Studium vertraut machen.

Insgesamt werden 4 Tutoren-Gruppen angeboten, in denen die gleichen Inhalte vermittelt werden. Lediglich die Veranstaltungstermine variieren, sodass Sie sich hier den für Sie günstigsten Termin aussuchen können. [Friedolin]

Lerninhalte:

1. & 2. Themenkomplex (Gutachten- und Klausurtechnik)

  • Mo. 06.05.2019, 10 - 12 Uhr oder 12 - 14 Uhr
  • Di. 07.05.2019, 12 - 14 Uhr oder 16 - 18 Uhr

3. Themenkomplex (Hausarbeiten, juristische Recherche)

  • Mi. 24.07.2019, 10 - 12 Uhr oder 12 - 14 Uhr

Ihre Ansprechpartner:

Herr Maximilian Grubert
E-Mail: maximilian.grubert@uni-jena.de

Herr Nicolas Raitzsch
E-Mail: nicolas.raitzsch@uni-jena.de

Tutorium zum Modul "Erb- und Familienrecht" (Lehramt) Inhalt einblenden

Zur Wiederholung, Vertiefung und gezielten Vorbereitung auf die Modulabschlussprüfung wird Studierenden im Studiengang "Wirtschaftslehre/Recht" begleitend zur Vorlesung "Grundzüge des Erbrechts" ein Tutorium angeboten.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über Friedolin an.

Das Tutorium findet am 23.05.2019 + 24.05.2019, 9 - 15 Uhr sowie
am 27.06.2019 + 28.06.2019, 9 - 15 Uhr statt.

Ansprechpartner: 

Herr Alexander Holzer
E-Mail: alexander.holzer@uni-jena.de

Klausurenklinik im Öffentlichen Recht Inhalt einblenden

Der Erfolg im schriftlichen Teil der Ersten Juristischen Prüfung hängt nicht nur maßgeblich von soliden materiell-rechtlichen Kenntnissen, sondern von einer Reihe weiterer Faktoren, insbesondere der spezifischen Technik des Schreibens einer Examensklausur ab. Nicht selten stellen sich bei der öffentlich-rechtlichen Fallbearbeitung bereits in der Anfangs- und Mittelphase des Studiums folgenschwere Fehler ein, die lange unerkannt bleiben.

Voraussetzung einer jeden Therapie ist die exakte Diagnose. Hier setzt die Klausurenklinik im Öffentlichen Recht mit einer umfassenden inhaltlichen, stilistischen und strukturellen Analyse von Anfängerhausarbeiten und Zwischenprüfungsklausuren sowie Klausuren aus der Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittenean. In einem individuellen Beratungsgespräch werden die persönlichen Stärken und Schwächen bei der Klausurtechnik identifiziert und gezielt Maßnahmen zur Verbesserung der eigenen Ergebnisse erarbeitet. Im Fokus steht dabei nicht die Vermittlung von Rechtskenntnissen, sondern die Sensibilisierung für die grundlegenden Anforderungen einer juristischen Klausur aus Prüfersicht. Besonderes Augenmerk gilt in diesem Zusammenhang Schwächen bei der Anwendung des Gutachtenstils sowie einer adäquaten Problemgewichtung. Daneben bietet die Klausurenklinik Hilfestellungen bei der Klausurvorbereitung, der Einhaltung von Formalia bei wissenschaftlichen Arbeiten und dem richtigen Zeitmanagement in der Klausur.

Zielgruppe

Die Klausurenklinik richtet sich sowohl an Anfangssemester als auch an fortgeschrittene Studierende, d.h. die Teilnehmer der Vorlesungen Grundkurs im Öffentlichen Recht I: Staatsorganisationsrecht, Grundkurs im Öffentlichen Recht II: Grundrechte, Allgemeines Verwaltungsrecht, Grundzüge des Rechts der Europäischen Union und der Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene.

Eingereicht werden können

  • sämtliche Klausuren und Probehausarbeiten zu den oben genannten Lehrveranstaltungensowie
  • ausformulierte Lösungen zu den Fällen aus den vorlesungsbegleitenden Arbeitsgemeinschaften und der Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene.

Hinweis: In der Klausurenklinik findet keine Remonstrationsberatung statt.

Hinweise zur Anmeldung und Ansprechpartner

Klausuren und Fallbearbeitungen können Mo, Di, Mi, Fr in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr und Do in der Zeit von 8:00 Uhr bis 11:00 Uhr im Sekretariat des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Steuerrecht (Carl-Zeiß-Str. 3, R. 1.54) eingereicht werden.

Die Terminvergabe folgt dem Prioritätsgrundsatz.

Bei Fragen zur Klausurenklinik wenden Sie sich bitte an Frau Sabine Köhler. 
E-Mail: sabine.a.koehler@uni-jena.de
Tel.: 03641/9-42250

Weitere Informationen finden Sie hier [pdf 59KB].

Klausurenklinik im Zivilrecht Inhalt einblenden
Konzept

Misserfolg in der Klausur, unverständliche Korrekturen – das muss nicht sein! Oft sind es immer dieselben unerkannten Fehler, die der Vergabe höherer Punktzahlen entgegenstehen. Es kommt nicht immer nur auf die materiellen Rechtskenntnisse an, sondern auch auf die richtige Klausurtechnik.

Die zivilrechtliche Klausurenklinik nimmt die individuellen Fehler der Studierenden in den Blick und bietet eine umfassende Analyse des Inhalts, des Stils und der Struktur von Anfängerhausarbeiten und Zwischenprüfungsklausuren an. Wir bieten eine persönliche Beratung, in der wir auf die Stärken und Schwächen der eingereichten Prüfungsarbeiten hinweisen. Dadurch wird zusammen mit den Studierenden ein konkretes Konzept zur Verbesserung der universitären Leistungen erarbeitet.

Es geht dabei nicht nur um die Vermittlung von materiellem Wissen, sondern auch von Klausurtechnik, Problemgewichtung und Gutachtenstil – schlicht um alles, worauf es aus Prüfersicht in Klausuren ankommt und was auch in der Ersten Juristischen Prüfung wichtig ist. Daneben geben wir Tipps für das juristische Lernen, erklären Korrekturbemerkungen und lüften das Geheimnis hinter dem richtigen Zeitmanagement in der Klausur.

Zielgruppe

Eingereicht werden können:

  • Zwischenprüfungsklausuren (Zivilrecht)
  • Probehausarbeiten (Zivilrecht)
  • Ausformulierte Lösungen zu den Fällen der vorlesungsbegleitenden Arbeitsgemeinschaften

Hinweis: In der Klausurenklinik findet keine Remonstrationsberatung statt.

Ablauf

Die Prüfungsleistungen können ab sofort in kopierter Form und versehen mit Ihren Kontaktadressen (Vollständiger Name und E-Mail-Adresse) im Briefkasten des Energieinstituts an der Poststelle im Foyer eingeworfen werden. Bitte beachten Sie, dass wir zunächst nur eine Klausur pro Teilnehmer annehmen und besprechen können. Sollten nach erster Terminvergabe noch Plätze frei sein, können sich die bereits „behandelten Patienten“ auch noch mit anderen Prüfungsleistungen melden. Die Terminvergabe folgt dem Prioritätsprinzip und wird individuell über die angegebene E-Mail-Adresse vereinbart.

Für Rückfragen wenden Sie sich gern an:

Herr Maximilian Grubert
E-Mail: maximilian.grubert@uni-jena.de

Herr Nicolas Raitzsch
E-Mail: nicolas.raitzsch@uni-jena.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang