Vis Moot Team 2017-18

Team 2017/ 2018

Vis Moot Team 2017-18
Foto: Vis Moot Team Jena
Teambild Wien 2017-18

Die Teilnehmer

Alessa Stache Inhalt einblenden
Alessa Stache Foto: Anne Günther

Alessa Stache (22 Jahre, 7. Semester) entschied sich 2014, nach dem in Niedersachsen abgelegten Abitur mit sprachlichem Schwerpunkt, für ein Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Ihre Neugier auf andere Länder und Kulturen wurde bereits bei einem dreimonatigen Schüleraustausch in Frankreich geweckt und konnte während des Studiums weiter verfolgt werden. 2015 hat Alessa an einem Seminar in Krakau (The European Union after the Crisis) unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Ruffert teilgenommen und verbrachte die vergangenen zwei Semester am Trinity College in Dublin. Sie arbeitet als Erasmusbeauftragte der Fakultät sowie als hilfswissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Knauff (L.L.M eur.). Alessa hofft, über die Teilnahme am Moot Court ihre Kenntnisse im internationalen Recht zu vertiefen sowie auf einen regen (fachlichen) Austausch mit Kommilitonen aus der ganzen Welt.

Almut Clasen Inhalt einblenden
Almut Clasen Foto: Anne Günther

Almut Clasen (21 Jahre, 4. Semester) kommt aus Schleswig-Holstein und erwarb dort 2015 ihr Abitur. Sie studiert zur Zeit Rechtswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena und ist seit Beginn des Jahres 2017 zudem im Zertifikatsstudiengang „Energierecht“ eingeschrieben. Neben dem Studium engagiert sie sich in der studentischen Rechtsberatung PARAlegal e.V. Bereits während ihrer Schulzeit nahm sie an einem Schüleraustausch in Florida teil. Almut interessiert sich seither sehr für internationale Beziehungen und erachtet einen regen Austausch der Kulturen als unerlässlich. Der Wettbewerb bietet ihr die Möglichkeit, sich auch aus rechtlicher Sicht eingehend mit diesem Thema zu beschäftigen. Im Rahmen des Vis Moot Court möchte sie zudem weitere Praxiserfahrung sammeln. Sie freut sich auf anregende Debatten mit angehenden Juristen aus der ganzen Welt.

Katja Sauer Inhalt einblenden
Katja Sauer Foto: Anne Günther

Katja Sauer (21 Jahre, 4. Semester) erlangte 2014 ihr Abitur in Sachsen. Schon während der Schulzeit konnte sie mit Schüleraustauschprogrammen wie in Finnland und Spanien Auslandserfahrung sammeln. Diese vertiefte sie dann auch bei einem Auslandsjahr in Neuseeland, wo sie in einheimischen Firmen Land und Kultur kennenlernte. Im Anschluss daran begann sie im Oktober 2015 mit dem Studium der Rechtswissenschaften in Jena. Gegenwärtig arbeitet sie am Lehrstuhl von Prof. Dr. Michael Brenner und engagiert sich in der studentischen Rechtsberatung PARAlegal e.V. Sie sieht den Vis Moot Court als eine einzigartige Möglichkeit, Praxis und Studium zu vereinen und vor allem auch Teamarbeit während der Ausbildung mehr zu fördern.

Karoline Reiß Inhalt einblenden
Karoline Reiß Foto: Anne Günther

Karoline Reiß (22 Jahre, 7. Semester) absolvierte ihr Abitur mit sprachlichem Profil im Sommer 2013 in Niedersachsen. Nach einem viermonatigen Auslandspraktikum in Spanien, begann sie im Sommersemester 2014 an der Friedrich-Schiller-Universität Rechtswissenschaften zu studieren. Im Rahmen des Studiums konnte sie 2016/2017 an einem einjährigen Auslandsaufenthalt an der Universidad Alcalá de Henares teilnehmen, um sowohl ihre spanischen als auch ihre englischen Sprachkenntnisse weiter auszubauen. Darüber hinaus interessiert sich Karoline sehr für internationales Recht. An der Möglichkeit, am Vis Moot Court 2017/2018 teilzunehmen, begeistert sie vor allem der praxisnahe Einblick in die anwaltliche Tätigkeit, aber auch die Arbeit im Team und die sprachliche Herausforderung.

Claas Mensching Inhalt einblenden
Claas Mensching Foto: Anne Günther

Claas Mensching (20 Jahre, 4. Semester) absolvierte 2015 in Niedersachsen das Abitur mit sprachlichem Schwerpunkt. Im Winter desselben Jahres begann er mit dem Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Neben dem Studium ist er bei der studentischen Rechtsberatung PARAlegal e.V. aktiv. Für die Teilnahme am Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot hat er sich entschieden, weil er erste praktische Erfahrungen sammeln möchte und gerne im Team arbeitet. Zudem reizt ihn die internationale Materie und die Möglichkeit, seine Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen.

 

Das Vis Moot Team 2017-18 bedankt sich bei seinen Unterstützern:

Ernst-Abbe-Stiftung
CMS Hasche Sigle
             SZA  Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwalts AG
Noerr
Hengeler Mueller
Wach+Meckes LLP
Heuking Kühn Lüer Woitek   
Görg
Pöllath + Partners LLP
Deutscher Anwaltverein
Jenaer Anwaltverein
Linklaters
Herbert Smith Freehills LLP

 

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang