Gruppenfoto 2015-16

Team 2015/ 2016

Gruppenfoto 2015-16
Foto: Anne Günther/FSU

Teammitglieder

Louise Kavacs Inhalt einblenden
Louise Kavacs Foto: Anne Günther/FSU

Louise absolvierte 2011 in ihrer Heimatstadt Dresden das Abitur an einem bilingualen Gymnasium und begann im Winter 2011 mit dem Studium der Rechtswissenschaften. Im Rahmen des Studiums konnte sie im Jahr
2013 bis 2014 einen einjährigen Auslandsaufenthalt an der Université I
Panthéon-Sorbonne wahrnehmen. Nach ihrer Rückkehr entschied sie sich für den Schwerpunkt „Deutsches und Europäisches Öffentliches Recht“ und ist zudem Studentin des neuen Zertifikatsstudienganges „Energierecht“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Darüber hinaus ist sie bei der studentischen Unternehmensberatung JenVision e.V. als Ressortleiterin für Finanzen & Recht und stellvertretende Vorstandsvorsitzende aktiv. Während ihrer  studienbegleitenden Praktika in der Staatsanwaltschaft Erfurt und in der
Staatskanzlei Erfurt entstand ihr Wunsch sich im Studium auch vertieft mit wirtschaftlich geprägten Sachverhalten zu beschäftigen. Daher bewarb sie sich für das Team des Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot der Universität Jena. Die Wünsche erste Praxisluft zu „schnuppern“ und in einem Team zu arbeiten kann sie dabei verwirklichen.

Constantin Knauer Inhalt einblenden
Constantin Knauer Foto: Anne Günther/FSU

Nach dem Abitur (sprachliches Profil) 2012 arbeitete Constantin im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes ein halbes Jahr im Gästehaus der Deutschen Katholischen Kirche in London um sein englisch zu verbessern. Seit dem Sommersemester 2013 studiert er Rechtswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Constantin entschied sich nach erfolgreich
bestandener Zwischenprüfung im vierten Semester für den Schwerpunkt "Deutsches und europäisches öffentliches Recht". Darüber hinaus wird sein Interesse am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht in diesen Gebieten gefördert und gefordert. Zusätzlich hat Constantin sich ebenfalls für den neuen Zertifikatsstudiengang "Energierecht" eingeschrieben und eine Ausbildung zum Mediator genossen. Auch während der  studienbegleitenden Praktika bei Gericht und einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Anwaltskanzlei konnte er erste praktische Erfahrungen  sammeln. Aufgrund der besonderen Praxisnähe entschied sich Constantin auch für den Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot
Er erhofft sich durch die lebhaften und dynamischen Diskussionen in diesem
internationalen Rahmen einmalige Erfahrungen, insbesondere im  internationalen Schiedsverfahrensrecht sammeln zu können.

Jan Lampe Inhalt einblenden
Jan Lampe Foto: Anne Günther/FSU

Jan ist 22 Jahre alt und kommt aus einer kleinen Stadt in Niedersachsen namens Wolfenbüttel. Er absolvierte 2012 am Gymnasium im Schloss seine Allgemeine Hochschulreife. 2013 fing Jan sein Jurastudium an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena an. Nach der Zwischenprüfung entschied sich Jan für den Schwerpunkt „Grundlagen des Rechts und der Rechtswissenschaft“, um seinem Interesse, die Zusammenhänge im juristischen System stärker zu evaluieren. Während des Studiums absolvierte Jan ein Praktikum sowohl bei der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) in Dortmund als auch beim  Landgericht Erfurt. Jan ist Mitglied des Vis Moot Court Teams, da er die Materie der CISG für sehr wichtig in der heutigen Zeit erachtet und er diese deshalb
vertiefend behandeln möchte. Zusätzlich bietet ihm die Teilnahme am Moot einen praktischen Einblick in die juristische Welt. Jan hat bereits eine Ausbildung zum Mediator genossen. Er zeigt stets eine hohe Einsatzbereitschaft, ist fleißig und stellt sich dem Moot Court damit zielstrebig.

Valentin Wild Inhalt einblenden
Valentin Wild Foto: Anne Günther/FSU

Valentin absolvierte sein Abitur 2012 an der Waldorfschule Wangen. Während seiner Schulzeit nahm er am Rotary Schüleraustausch in Florida teil. Bei einem
weiteren Auslandsaufenthalt arbeitete er in einem Altenheim in England. Nach
Abschluss der Schulzeit verbrachte er ein halbes Jahr in Chile wo er Spanisch lernte und bei einem Kunst- und Kulturfestival arbeitete. 2013 begann Valentin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Jura zu studieren. Sein Interesse für Wirtschaft und Recht brachte Valentin dazu, am Vis Moot teilzunehmen. Speziell am Willem C. Vis Commercial Arbitration Moot zeigt Valentin besonderes Interesse an der Materie der Schiedsgerichtsbarkeit. Er geht
davon aus, dass durch die zunehmende Vernetzung der Unternehmen über die
ganze Welt sowohl die Schiedsgerichtsbarkeit als auch das UN-Kaufrecht zunehmend an Bedeutung gewinnen werden. Durch die Teilnahme am Vis-Moot sieht Valentin für sich schon früh die Möglichkeit, mit diesen wichtigen
Rechtsgebiet in Verbindung zu treten. Die Arbeit im Team sowie die Praxisnähe zur späteren Anwaltlichen Tätigkeit begeistern Valentin.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang