Ernst-Abbe-Platz Jena

Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht

Prof. Dr. Thomas Kleinlein
Kontakt:
Raum 1.55 (Sekretariat)
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-42200
Fax
+49 3641 9-42202
Öffnungszeiten:
Angaben zu den Sprechzeiten finden Sie auf der Seite "Team"
Postanschrift:
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Rechtswissenschaftliche Fakultät
07737 Jena

Aktuelle Mitteilungen

Seminar im Sommersemester 2019 Inhalt einblenden

Aus Anlass des 100. Jahrestages der Verabschiedung der Weimarer Reichsverfassung wird im Sommersemester 2019 ein Übungs- und Examensseminar zum Thema

Weimar und das Völkerrecht

angeboten. Leistungsnachweise können themenabhängig für die Schwerpunktbereiche 1, 4 und 6 ausgestellt werden.

Weitere Informationen können hier [pdf 165KB] eingesehen werden.

Rechtsprechungsrunde Inhalt einblenden

In dieser Veranstaltung stellen wissenschaftliche Mitarbeitende und studentische Hilfskräfte der Lehrstühle Kleinlein und Ohler aktuelle Urteile von BVerfG, BVerwG, EuGH, EGMR, IGH und anderen Gerichten vor, die im Anschluss diskutiert werden. Der Ertrag der Runde besteht darin, dass sie allen Teilnehmenden hilft, über die Entwicklung der Rechtsprechung aktuell informiert zu bleiben. Die Diskussion der Entscheidungen bietet Gelegenheit zum fokussierten Rechtsgespräch, das in der Ausbildung oft zu kurz kommt, aber sowohl für das Examen wie auch für die Praxis von elementarer Bedeutung ist.

Die Rechtsprechungsrunde wurde im Sommersemester 2018 initiiert, im Wintersemester 2018/2019 mit interessierten fortgeschrittenen Studierenden fortgesetzt und soll auch im Sommersemester 2019 weitergeführt werden.

Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Bitte melden Sie sich bei Interesse im Friedolin zur Rechtsprechungsrunde an. Damit ist sichergestellt, dass Sie über die jeweils zu besprechenden Urteile informiert werden.

Forschungskolloquium Inhalt einblenden

Das Forschungskolloquium richtet sich an Graduierte und fortgeschrittene Studierende im Schwerpunktbereich Internationales Recht. Der Sprung vom Studium im Schwerpunktbereich zu einer Promotion ist erfahrungsgemäß groß. Deshalb sind die Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und die Methodenreflexion sowohl im Schwerpunktbereich als auch im Rahmen der Graduiertenförderung besonders wichtig. Im Rahmen des Forschungskolloquiums soll Work in Process, sollen aber auch der Arbeitsprozess selbst sowie grundlegende und aktuelle Texte diskutiert werden. Die Teilnehmer/-innen sollen gezielt in den wissenschaftlichen Techniken des Schreibens, des Vortrags und des Auftretens auf Konferenzen geschult werden. Inhaltlich sollen Grundfragen der Internationalisierung des öffentlichen Rechts sowie Themen aus dem Völkerrecht und Europarecht zum Gegenstand des Forschungskolloquiums gemacht werden, die von übergreifendem Interesse sind und dazu beitragen können, einen ideellen Zusammenhang zu begründen. Gezielt gefördert werden soll auch die internationale Vernetzung der Doktorand/-innen sowie der Erwerb der für interdisziplinäres Arbeiten erforderlichen Qualifikationen.

Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Konferenz "100 Jahre Weimarer Reichsverfassung" Inhalt einblenden
Workshop "A Review of Current Trends in Foreign Relations Law" Inhalt einblenden

Der Lehrstuhl im Überblick

Weltkarte
Team
Professor, Sekretärin, wiss. Mitarbeiter, stud. Hilfskräfte
Hörsaal
Lehre
Vorlesungen und Seminar im Sommersemester 2019
Bücherregal
Forschung
Forschungsprofil, Veranstaltungen, Texte

Weitere Informationen

Kino Esther
100 Jahre Weimarer Reichsverfassung
Konferenz am 4. und 5. April 2019 in Weimar
Altes Schloss Dornburg
A Review of Current Trends in Foreign Relations Law
Workshop am 9. und 10. Mai 2019 in Dornburg
Flyer SB 6 Seite 1
Schwerpunktbereich 6
Hinweise zum Studium im Schwerpunktbereich Internationales Recht
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang