Rechtswissenschaftliche Fakultät

Jura in Jena studieren

Jura in Jena wieder herausragend bewertet

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena errang erneut eine Spitzenposition im aktuellen CHE-Ranking (2017/18). Besonders positiv wurde die Fakultät von ihren Studierenden in den Kategorien des Lehrangebotes, der Studierbarkeit sowie des Auslands- und Wissenschaftsbezuges bewertet. Aber nicht nur in fachlicher Hinsicht konnte die Fakultät überzeugen, auch das soziale Klima sowie die Betreuung und Unterstützung während des Studiums tragen dazu bei, dass sich die Studierenden in Jena wohlfühlen.

Die Lehre an der Rechtswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist durch das Ziel geprägt, junge Juristen umfassend für ihre späteren Berufe auszubilden und sie bis zur Ersten Prüfung zu führen. Das Lehrprofil der Fakultät zeichnet sich durch eine forschungsbasierte Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten aus, die Studierenden eigenständiges Denken und Arbeiten vermittelt und besonders frühzeitig auf Examen und Praxis vorbereitet. Die rechtswissenschaftliche Ausbildung bezieht aber gerade in Jena auch die Grundlagenfächer Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie und Rechtsgeschichte in ihrer Vielfalt ein und setzt in der Schwerpunktausbildung starke Akzente.

Hervorzuheben ist weiterhin das Vorlesungsprogramm des Law & Language Center, welches in englischer, französischer, spanischer und russischer Sprache in ausländische Rechtssysteme einführt. Darüber hinaus ist die Rechtswissenschaftliche Fakultät bundesweit und international durch die erfolgreiche Teilnahme ihrer Studierenden an verschiedenen Moot Courts bekannt.

Aktuelle Mitteilungen

14.02.2019
Zertifikatsstudium im Energierecht
Informationsveranstaltung im Sommersemester 2019
Mehr erfahren
Landwirtschaft
14.02.2019
Stellenausschreibung
Korrekturassistentinnen und -assistenten
Mehr erfahren
Titelbild Rep
14.02.2019
Fragen und Probleme rund um das Jurastudium?
Weiterer Ansprechpartner für Studierende ab Dezember 2018
Mehr erfahren
In der Cafeteria
15.02.2019
Üben fürs perfekte Plädoyer
Jura-Studierende treten beim internationalen Rechtswettbewerb Vis Moot Court gegen Teams aus aller Welt an.
Mehr erfahren
Moot Court Team Gespräch

Veranstaltungen

04. - 05.04.2019: Tagung "100 Jahre Weimarer Reichsverfassung" Inhalt einblenden
Kino Esther Foto: Wolfgang Frindte

04.04. - 05.04.2019

Ort:
Goethe-Nationalmuseum Weimar, Frauenplan 1

Veranstalter:
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl Prof. Dr. Thomas Kleinlein und Prof. Dr. Dr. Christoph Ohler, LL.M.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Thomas Kleinlein
Telefon: +49 3641 942201
Fax: +49 3641 942202
E-Mail: thomas.kleinlein@uni-jena.de

Prof. Dr. Christoph Ohler, LL.M.
Telefon: +49 3641 942261
Fax: +49 3641 942262
E-Mail: christoph.ohler@uni-jena.de

Details:
Anmeldung bis 22. März 2019 telefonisch (+49 3641 9-42200), per Fax (+49 3641 9-42202) oder per E-Mail an susanne.prater@uni-jena.de

Weitere Informationen zur Veranstatung finden Sie hier.

09.04.2019: Disputation Frau Ulrike Bohnert Inhalt einblenden

09.04.2019, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Ort:
Fakultätssitzungssaal, Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena, 2. Etage, Raum 2.43

Titel der Arbeit:
"Gesetzliche und verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen der Mediation im Verwaltungsverfahren und im Verwaltungsprozess durch den Güterichter"

10.04.2019: Disputation Herr Jan-Philipp Sahle Inhalt einblenden

10.04.2019, 12:00 Uhr - 13:00 Uhr

Ort:
Fakultätssitzungssaal, Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena, 2. Etage, Raum 2.43

Titel der Arbeit:
"Die Kundenanlagen (Strom unter besonderer Betrachtung wohnungswirtschaftlicher Aspekte"

11.04.2019: Disputation Herr Maximilian Koch Inhalt einblenden

11.04.2019, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr

Ort:
Fakultätssitzungssaal, Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena, 2. Etage, Raum 2.43

Titel der Arbeit:
"Das Beschäftigungsverhältnis des Cheftrainers im professionellen deutschen Fußball"

12.04.2019: Autorecht 2019 - Schaden und Beweis Inhalt einblenden

12.04.2019, 10:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Senatssaal Universitätshauptgebäude (Raum 127, 1. OG), Fürstengraben 1, 07743 Jena

Veranstalter:
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl Prof. Dr. Volker Jänich

Ansprechpartner:
Sekretariat Frau Hinz
Tel.: 03641 9-42110
Fax: 03641 9-42112
E-Mail: nicole.hinz@uni-jena.de

Details:
Am 12.04.2019 findet die gemeinsam mit Prof. Dr. Schrader (Universität Bielefeld) veranstaltete Tagung "Autorecht 2019" im Senatssaal der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt. Das Programm finden Sie hier [pdf 2MB].

26.04.2019: Examensfeier 2019 Inhalt einblenden

26.04.2019, ab 18:00 Uhr

Ort:
Aula der FSU Jena (Fürstengraben 1, 07743 Jena)

Veranstalter:
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Rechtswissenschaftliche Fakultät

Ansprechpartner:
Dekanat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (dekanat@recht.uni-jena.de)

Details:
Auch in diesem Jahr möchten wir die inzwischen zu einer Tradition gewordene Absolventenfeier durchführen. Angesprochen sind zunächst die Examenskandidaten, die im Frühjahr 2019 und zuvor im Herbst 2018 die Erste Prüfung bestanden haben, aber auch rückwirkend alle erfolgreichen Absolventen seit der Prüfungsgruppe 01/2014.

Festredner der diesjährigen Veranstaltung wird der Ministerialrat des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, Herr Dr. Thomas Maier, sein. Für die musikalische Umrahmung liegt uns die Zusage von Herrn Professor Dr. Matthias Knauff (Violine) vor. Den Absolventen wird im Rahmen der Feier, wie auch im Vorjahr, eine Schmuckurkunde der Rechtswissenschaftlichen Fakultät überreicht, die den erfolgreichen Abschluss des Jurastudiums an der Alma Mater Jenensis stilvoll zum Ausdruck bringt. Die Urkunde, die exklusiv nur an diesem Tag verliehen wird, ist mit dem Promotionseid des Juristen Paul Johann Anselm von Feuerbach versehen, der seinerzeit in Jena studierte.

Im Anschluss an die Veranstaltung findet im Foyer des Universitätshauptgebäudes ein geselliger, vom Fachschaftsrat Jura und dem Alumniverein getragener Empfang statt, der Absolventen, Professoren, Alumni und Gästen aus Justiz, Wirtschaft und Verwaltung Gelegenheit gibt, zwanglos ins Gespräch zu kommen.

Damit Ihnen eine Schmuckurkunde ausgehändigt werden kann, bitten wir Sie, dem Dekanat per E-Mail (dekanat@recht.uni-jena.de) oder auch telefonisch (03641-942000) bis spätestens 12. April 2019 Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihren Geburtsort sowie die Anzahl Ihrer Begleitung mitzuteilen.

Einladung: PDF [pdf 712KB]

28.05.2019: Influencer - Vom Privatvergnügen zum Wirtschaftsunternehmen Inhalt einblenden

28.05.2019, 15:30 - 20:00 Uhr

Ort:
Rosensäle, Fürstengraben 27

Veranstalter:
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Medienrecht und Thüringer Landesmedienanstalt

Ansprechpartner: Prof. Dr. Christian Alexander

Details:
Influencer sind Menschen, die andere Menschen beeinflussen. Dieser Einfluss kann sämtliche Lebensbereiche umfassen, beispielsweise Bekleidung, Ernährung, Freizeitgestaltung, Kosmetik bis hin zu Reisen, Technik und sonstigen Vorlieben. Mit der zunehmenden Verbreitung von digitalen Plattformen und sozialen Netzwerken kann nicht nur jeder Nutzer beliebig vielen Influencern folgen, sondern praktisch jeder kann selbst zu einem Influencer werden. Facebook, Instagram, Snapchat, Twitter, YouTube & Co bieten die technische Grundlage, um Menschen weltweit zu erreichen. Aus einem Privatvergnügen kann ein erfolgreiches Geschäftsmodell werden.

Influencer lassen ihre Follower durch regelmäßige Blogeinträge, Foto- und Video-Posts usw. am alltäglichen Leben und an eigenen Erfahrungen teilhaben. Ihre Aussagen, Meinungen und ihr Verhalten können für die Follower eine Vorbildfunktion entfalten und deren Anschauungen, Bedürfnisse und Konsumverhalten maßgeblich prägen. Für Unternehmen bieten Influencer eine hervorragende Möglichkeit, einzelne Zielgruppen zu erreichen, Werbebotschaften wirksam zu verankern und die Streuverluste unspezifischer Werbung zu vermeiden. Influencer sind ideale Multiplikatoren und Meinungsführer für Produkte, das Image und sonstige Werbebotschaften. Je mehr Follower ein Influencer aufweist, desto einflussreicher ist die Person. Das Influencer-Marketing hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen und ein Ende ist nicht abzusehen.

Aus rechtlicher Sicht berührt die Tätigkeit von Influencern unterschiedliche Regelungsbereiche. So kann sich beispielsweise die Frage stellen, welche medienrechtlichen Anforderungen gelten: Bedürfen etwa Videokanäle von Influencern auf YouTube einer Rundfunkzulassung? Weiterhin unterliegt die Werbetätigkeit von Influencern speziellen rechtlichen Anforderungen. Oft ist fraglich, ob die gesetzlich geforderte Erkennbarkeit von kommerziellen Inhalten und die Trennung zwischen kommerziellen und sonstigen Inhalten gewährleistet ist. Schließlich muss die Rechtsordnung berücksichtigen, dass Influencer häufig gerade junge Zielgruppen ansprechen. Dann sind zum Schutz von Kindern und Jugendlichen besondere Schutzanforderungen zu beachten.

Die 9. Jenaer Medienrechtlichen Gespräche von Friedrich-Schiller-Universität und Thüringer Landesmedienanstalt bieten die Gelegenheit, über die vielfältigen Aspekte des Influencer-Marketings zu diskutieren. Medienschaffende, Mediennutzer und alle medienrechtlich Interessierten sind sehr herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird jedoch um eine vorherige Anmeldung bis zum 24. Mai 2019 gebeten.

Weitere Informationen: PDF [pdf 1MB]

15.11.2019: Feuerbach-Tag 2019 Inhalt einblenden

Am 15. November 2019 wird der diesjährige Feuerbach-Tag ab 18:00 Uhr  in der Aula der FSU stattfinden.

Festrednerin in diesem Jahr wird Frau Professor Dr. Kirsten Schmalenbach sein.

Slider Light

Keine Einträge vorhanden!

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang