Honorarprofessoren

Professor Dr. Harald Dörig Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Harald Dörig, Richter am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, bietet im Wintersemester 2018/19 die folgende Lehrveranstaltung an:

Flüchtlingsrecht und EMRK (Seminar)

Das Seminar behandelt aktuellen Fragen der EMRK und des europäischen und internationalen Asylrechts. Am Anfang des Semesters werden Aufbau, Formalia und typische Fehler einer Seminararbeit besprochen. Am Ende des Semesters wird Gelegenheit zur Verteidigung von Probeseminararbeiten und wissenschaftlichen Arbeiten gegeben, die im Verlauf des Semesters bearbeitet worden sind. Einige Studenten haben sich im Juli schon für Seminararbeiten angemeldet, es können aber noch Themen vergeben werden. Auch Interessenten an bloßer Teilnahme sind willkommen.

1. Lehrveranstaltung am 17.10.2018 um 14 Uhr

Literaturempfehlungen:

Harald Dörig, Handbuch des Migrationsrechts, 2018.
Kay Hailbronner, Asyl- und Ausländerrecht, 4. Aufl. 2016.
Grabenwarter/Pabel, EMRK, 6. Aufl. 2016.

Herrn Professor Döring erreichen Sie auch über seine Internetpräsenz.

Professor Dr. Stefan Hügel Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Stefan Hügel, Notar in Weimar, bietet im aktuellen Wintersemester 2018/19 die folgende Lehrveranstaltung an:

Vertragsgestaltung im Erbrecht (Kolloquium)

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht die Vertragsgestaltung, welche anhand erbrechtlicher Fälle demonstriert und erlernt werden soll. Es werden zunächst die materiellen Probleme des jeweiligen Falles herausgearbeitet, um sodann gemeinsam eine passende Vertragsgestaltung zu entwerfen.

Literaturempfehlung:

Werden in der Veranstaltung gegeben.

Professor Dr. Reinhard Ingerl, LL.M. Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Reinhardt Ingerl, LL.M., Rechtsanwalt in München, bietet im aktuellen Wintersemester 2018/19 die folgende Lehrveranstaltung an:

Markenrecht (Vorlesung)

Systematische Einführung in das gesamte deutsche, europäische und internationale Kennzeichenrecht anhand vieler aktueller Beispielsfälle aus der Praxis, insbesondere von EuGH, BGH und BPatG. Die Vorlesung eignet sich als Einstieg in das Recht des geistigen Eigentums, wendet sich aber auch an allgemein wirtschaftsrechtlich interessierte Hörer. Eine Abschlussklausur für den Schwerpunktbereich 2 wird angeboten, auch als Leistungsnachweis für den Aufbaustudiengang Wirtschaftsrecht.

Themenschwerpunkte sind: Erwerb, Schutzumfang und Verwertung von Rechten an Marken, Unternehmenskennzeichen und Werktiteln nach dem MarkenG, einschließlich Slogans, 3-D-Marken und Farbmarken; Domain-Namen, internetspezifische Verletzungsformen; bekannte und berühmte Marken; Markenpiraterie; Überlappungen mit dem UWG; Schnittstellen zu BGB, UrhG und Design; europäische Unionsmarken; Schutz geographischer Herkunftsangaben; Registerverfahren vor DPMA und EUIPO; Anspruchslehre, Abmahnung, einstweilige Verfügung und Verletzungsprozess.

Literaturempfehlung:

Wird in der Vorlesung angegeben. Alle ausführlicher behandelten aktuellen Entscheidungen von EuGH, EuG, BGH, BPatG werden ausgeteilt. Gesetzestexte: MarkenG, UWG und Unionsmarkenverordnung.

Professor Dr. Burkhard Jähnke Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Burkhard Jähnke, Vizepräsident des Bundesgerichtshofs a. D., bietet im aktuellen Wintersemester 2018/19 keine Lehrveranstaltungen an.

Professor Dr. Dr. iur. h.c. Hans-Joachim Jentsch Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Dr. iur. h.c. Hans-Joachim Jentsch, Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D., Wiesbaden, bietet im aktuellen Semester keine Lehrveranstaltungen an.

Professor Dr. Michael Lippert Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Michael Lippert, Staatssekretär a.D., Rechtsanwalt in Erfurt und Jena, bietet im aktuellen Wintersemester 2018/19 keine Lehrveranstaltungen an.

Professor Dr. Jochem Reichert Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Jochem Reichert, Rechtsanwalt in der Kanzlei Schillig, Zutt & Anschütz in Mannheim, bietet im aktuellen Wintersemester 2018/19 folgende Lehrveranstaltung an:

Seminar zum Aktien- und GmbH-Recht

Übungs- und Examensseminar zum SB 2 und SB 7

Literaturempfehlungen:

keine

Professor Dr. Jochen Schlingloff Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Jochen Schlingloff, Richter am Thüringer Oberlandesgericht in Jena, bietet im aktuellen Wintersemester 2018/19 die folgenden Lehrveranstaltungen an:

Examensrepetitorium Zivilprozessrecht

Das Repetitorium befasst sich mit den wichtigsten, examensrelevanten Fragen des Zivilprozessrechts. Geübt wird anhand von Fällen, die gleichzeitig einen typischen Bezug zu materiellrechtlichen Fragen aufweisen. (Weitere Informationen zum Uni-Rep finden Sie hier.)

Literaturempfehlungen:
Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

 

Deutsche Rechtssprache und wissenschaftliches Arbeiten für ausländische Studierende (Übung)

Die Veranstaltung dient dazu, ausländischen Studierenden grundlegende Begriffe der deutschen Rechtssprache zu vermitteln und vertieft zu erläutern, die sich bei den von Ihnen besuchten Veranstaltungen benötigen. Den Schwerpunkt bilden Begriffe aus dem Schuldrecht und dem Verfassungsrecht. Es wird aber auch auf die Wünsche der Studierenden eingegangen. Außerdem werden der für die schriftlichen Prüfungsleistungen erforderliche Gutachtenstil und die Anforderungen an sorgfältiges wissenschaftliches Arbeiten vorgestellt, erläutert und gemeinsam geübt.

Literaturempfehlungen:
Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Professor Dr. Hartmut Schwan Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Hartmut Schwan, Präsident des Thüringer Oberverwaltungsgerichts in Weimar, bietet im aktuellen Wintersemester 2018/19 die folgende Lehrveranstaltung an:

Versammlungsrecht (Vorlesung/Übung)

Das Versammlungsrecht ist in den Katalogen der Prüfungsfächer für die juristischen Staatsexamina zwar nicht ausdrücklich genannt. Als spezielles Ordnungsrecht ist das Rechtsgebiet jedoch auch in Thüringen Prüfungsthema. Es ist auch in hohem Maß prüfungsrelevant, wie zahlreiche Aufgaben aus dem Gebiet im Examen zeigen. Für Studierende ist es deshalb unerlässlich, sich mit dem Rechtsgebiet vertraut zu machen, das maßgeblich durch verfassungs- und verwaltungsgerichtliche Entscheidungen ausgeformt ist. Das hierzu notwendige Wissen soll in der Veranstaltung praxisnah vermittelt und durch die gemeinsame Lösung von Fällen, in erster Linie aus der Rechtsprechung der Thüringer Gerichte, vertieft werden.

Literaturempfehlungen:
Hinweise erfolgen in der Veranstaltung.

Professor Dr. Hans-Joachim Strauch Inhalt einblenden

Herr Professor Dr. Hans-Joachim Strauch, Präsident des Thüringer Oberverwaltungsgerichts a. D., Weimar, bietet im aktuellen Semester keine Lehrveranstaltungen an.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang