Vis Moot (East) in Hongkong: Jena gehört zu den besten 16 Teams der Welt

Nach einer furiosen Woche steht fest: Das Vis Moot Court Team der FSU Jena ist spitze. In Hongkong konnten sich Almut Clasen, Claas Mensching, Katja Sauer, Alessa Stache und Karoline Reiß beim Vis Moot (East) unter den besten 16 Teams platzieren – und mehr als 100 Teams aus der ganzen Welt hinter sich lassen. Zudem erhielten sie eine Auszeichnung für ihren Klägerschriftsatz.

 Am Donnerstag geht es für das Team zum traditionellen Vis Moot nach Wien, wo insgesamt 360 Teams an den Start gehen. Vor Ort unterstützt werden unsere Mooties – wie schon in Hongkong – von den beiden Coaches Pauline Köstner und Alexander Holzer. Frau Professor Rühl, die den Vis Moot Court an der FSU seit mehreren Jahren betreut, drückt aus der Ferne die Daumen.

 Wer wissen will, wie es dem Team in Wien ergeht, kann dem "Vis Moot Team Jena" auf Facebook folgen.

 

20180319_220627

 

Auszeichnung Vis Moot Hongkong