Schwerpunktbereich 7

Zivilrechtspflege und Vertragsgestaltung

Der weitaus größte Teil aller Absolventen eines Jahrgangs ergreift nach Abschluss der juristischen Ausbildung den Beruf des Rechtsanwalts. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, beschäftigt sich der Schwerpunktbereich 7 mit der Durchsetzung des materiellen Rechts in der Praxis. Er vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die für eine qualifizierte Prozessführung, Rechtsberatung und Rechtsgestaltung in einer modernen Welt von Bedeutung sind.

Inhaltlich werden im Schwerpunktbereich 7 ausgewählte Bereiche des nationalen Zivilrechts vertieft. Darüber hinaus wird in die internationalen Dimensionen des Zivil- und Zivilprozessrechts eingeführt, da diese angesichts der zunehmenden internationalen Verflechtung im Gefolge von Globalisierung und europäischer Integration in den letzten Jahren in der Rechtspraxis an Bedeutung gewonnen haben.

Im Wintersemester 2017/2018 werden für den SB 7 folgende Lehrveranstaltungen angeboten:

 

 

1. Historische Grundlagen des BGB (V)

Prof. Dr. Gerhard Lingelbach

 

2. Internationales Privatrecht (V)

Prof. Dr. Giesela Rühl, LL.M. (Berkeley) (Blockveranstaltung)

 

3. Stiftungs- und Vereinsrecht (V)

Prof. Dr. Christian Fischer und Alexander Vielwerth. LL.M. oec.

 

4. Einführung in das Insolvenzrecht (V)

Dr. Michael Heiner (Blockveranstaltung)

 

5. Einführung in die Vertragsgestaltung (V)

Prof. Dr. Stefan Hügel (Blockveranstaltung)

 

6. Anwaltliches Berufsrecht (V)

Honorarprofessor Dr. Schlingloff

 

7. Seminar zu aktuellen Entwicklungen im Kaufrecht (S)

Prof. Dr. Giesela Rühl, LL.M. (Berkeley)

 

8. Industrie 4.0: Anforderungen an das Recht (S)

Prof. Dr. Volker Jänich

 

9. Stiftungs- und Vereinsrecht - Aktuelle Bezüge zu Wirtschaft und Gesellschaft (S)

Prof. Dr. Gerhard Lingelbach und Alexander Vielwerth. LL.M. oec.

 

10. Kolloquium zum UN-Kaufrecht (Vis Moot Court) (C)