Schwerpunktbereich 7

Zivilrechtspflege und Vertragsgestaltung

Der weitaus größte Teil aller Absolventen eines Jahrgangs ergreift nach Abschluss der juristischen Ausbildung den Beruf des Rechtsanwalts. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, beschäftigt sich der Schwerpunktbereich 7 mit der Durchsetzung des materiellen Rechts in der Praxis. Er vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die für eine qualifizierte Prozessführung, Rechtsberatung und Rechtsgestaltung in einer modernen Welt von Bedeutung sind.

Inhaltlich werden im Schwerpunktbereich 7 ausgewählte Bereiche des nationalen Zivilrechts vertieft. Darüber hinaus wird in die internationalen Dimensionen des Zivil- und Zivilprozessrechts eingeführt, da diese angesichts der zunehmenden internationalen Verflechtung im Gefolge von Globalisierung und europäischer Integration in den letzten Jahren in der Rechtspraxis an Bedeutung gewonnen haben.

Im Sommersemester 2017 werden für den SB 7 folgende Lehrveranstaltungen angeboten:

 

1. Internationales Wirtschaftsrecht (V)

Professorin Dr. Giesela Rühl / Dr. Stefan Wilske

 

2. Stiftungen in Geschichte und Gegenwart (V)

Professor Dr. Gerhard Lingelbach

 

3. Unternehmensrecht II (V)

Honorarprofessor Dr. Reichert / Prof. Dr. Walter Bayer

 

4. Internationales Anlagenvertragsrecht (V) (fällt dieses Semester leider aus)

Dr. Hans Christoph Atzpodien

 

5. Übung zur Rechtstatsachenforschung (K)

Professor Dr. Walter Bayer

 

6. Kolloquium zu Vertragsgestaltung im Gesellschaftsrecht (K)

Honorarprofessor Stefan Hügel (Blockveranstaltung)

 

7. Recht der juristischen Person – Aktuelle Probleme (S)

Professor Dr. Gerhard Lingelbach / Alexander Vielwerth

 

8. Seminar zum UN-Kaufrecht (S)

Professorin Dr. Giesela Rühl (Blockveranstaltung)

 

9. Seminar Aktien- und Kapitalmarktrecht (S)

Professor Dr. Walter Bayer

 

10. Übungsseminar zum Lauterkeitsrecht und Verbraucherschutzrecht (mit Prozessrecht) (S)

Professor Dr. Volker Jänich

 

11. Gemeinsames Seminar „Aktuelle Fragen des Energievertriebs“ in Zusammenarbeit mit dem Ombudsmann der Schlichtungsstelle Energie e. V. (S)

Professor Dr. Christian Alexander