Examensvorbereitung
URL: http:///Examensvorbereitung.html
Generiert am:

Examensvorbereitung

Die Lösungshinweise für die Klausuren des Examensklausurenkurses im Öffentlichen Recht finden Sie ab dem jeweiligen Dienstag nach dem Klausurtermin auf moodle. Bitte melden Sie sich dafür bei Friedolin für die Veranstaltung "Besprechung Examensklausurenkurs" an.


 

Die ersten Besprechungstermine der Klausuren des Kompaktklausurenkurses Wintersemester 2017/2018 stehen fest. Näheres finden Sie hier.


 

Ab dem Sommersemester 2018 findet der Examensklausurenkurs nicht mehr samstags, sondern freitags, von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr in SR 1.04 in der August-Bebel-Straße 4 statt.
Die Klausurbesprechung erfolgt weiterhin danach freitags, ab 14.15 Uhr in Hörsaal 4, Carl-Zeiß-Straße 3.
Die korrigierten Klausuren werden im Rahmen der nächsten Besprechung desselben Hochschullehrers bzw. danach an dessen Lehrstuhl zurückgegeben.
Die Klausurtermine für das Sommersemester finden Sie hier.


Die Repetitorien im Arbeitsrecht sowie im Handels- und Gesellschaftsrecht werden ab 2018 als Blockveranstaltungen während der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Zusätzlich findet in der vorlesungsfreien Zeit ein Ferienkurs im Öffentlichen Recht statt, in welchem einzelne Teilgebiete des Öffentlichen Rechts wiederholt und anhand ausgewählter aktueller, examensrelevanter Rechtsprechung vertieft werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 


 

Stellenausschreibung

Die Fakultät sucht fortlaufend zuverlässige Korrekturassistentinnen und -assistenten mit fundierten juristischen Kenntnissen, die das Erste und, sofern bereits absolviert, das Zweite juristische Staatsexamen mindestens mit der Note „befriedigend“ bestanden haben. Die Tätigkeit erfolgt auf Werkvertragsbasis. Eine zeitgleiche Beschäftigung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist nicht möglich.

Wir freuen uns, wenn Sie uns bei Interesse baldmöglichst kontaktieren! Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich der Zeugniskopie(n) senden Sie bitte

per Post an:

Frau Dr. Marion Schmidt-Wenzel

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Carl-Zeiß-Straße 3

07743 Jena

oder online an: marion.wenzel[at]uni-jena.de
 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Schmidt-Wenzel, Tel. + 49 (0) 3641 / 9 - 42115

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät bietet zur Vorbereitung auf die Erste Prüfung ein umfassendes kostenfreies universitäres Repetitorium an, in welchem innerhalb eines Jahres während und auch außerhalb der Vorlesungszeit der examensrelevante Prüfungsstoff systematisch wiederholt und vertieft wird. Das Repetitorium beginnt jeweils zum Wintersemester, ein Einstieg ist jedoch jederzeit möglich. Einer generellen Anmeldung bedarf es nicht. Um Zugriff auf die Veranstaltungsmaterialien zu erhalten, ist für einzelne Veranstaltungen eine Belegung über Friedolin erforderlich.

Ergänzend findet an jedem Freitag von 8:30 bis 13:30 Uhr der Examensklausurenkurs statt, bei welchem Probeklausuren auf Examensniveau gestellt werden. Die Klausuren werden korrigiert und besprochen.

Am Ende jedes Semesters wird ein Probeexamen angeboten, in dem entsprechend der schriftlichen Examensprüfung sechs Klausuren auf Examensniveau innerhalb von zwei Wochen unter Examensbedingungen geschrieben werden können.

Speziell zur Vorbereitung auf die mündliche Examensprüfung wird den Examenskandidaten zweimal jährlich eine Prüfungssimulation ermöglicht. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen ist hierfür eine Anmeldung erforderlich.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Marion Schmidt-Wenzel

E-Mail: marion.wenzel[at]uni-jena.de
Tel: + 49 (0) 3641 / 9 - 42115

Carl-Zeiß-Straße 3, 3. Etage, Zimmer 3.27
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

 

 

 

Das Repetitorium findet in der Vorlesungszeit immer montags bis donnerstags im Hörsaal, August-Bebel-Straße 4, statt. Das Angebot wird durch Blockveranstaltungen in der vorlesungsfreien Zeit sowie eine (vorbereitende) Vertiefungsvorlesung im Verwaltungsrecht ergänzt. Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit sind die Grundlage für einen Erfolg der Veranstaltung. Das Repetitorium kann entweder – beginnend im Wintersemester – als einjähriger Block oder nach Fachgebieten verteilt über einen längeren Zeitraum besucht werden.

Gliederung Bürgerliches Recht

Gliederung Strafrecht

Gliederung Öffentliches Recht

Im Sommersemester 2018 werden die folgenden Veranstaltungen angeboten:

 

Zivilrecht

Bürgerliches Recht

Gesetzliche Schuldverhältnisse II, Prof. Dr. Jan Dirk Harke
10.04.2018 - 19.04.2018, Di., Mi., Do. 8:00 - 10:00 Uhr (c.t.), August-Bebel-Straße 4, Hörsaal

Sachenrecht I, Prof. Dr. Wiebke Brose, LL.M. (Köln/Paris I)
24.04.2018 - 17.05.2018, Di., Mi., Do. 8:00 - 10:00 Uhr (c.t.), August-Bebel-Straße 4, Hörsaal

Sachenrecht II, Prof. Dr. Christian Alexander
22.05.2018 - 14.06.2018, Di., Mi., Do. 8:00 - 10:00 Uhr (c.t.), August-Bebel-Straße 4, Hörsaal

Familienrecht, Prof. Dr. Adrian Schmidt-Recla
19.06.2018 - 28.06.2018, Di., Mi., Do. 8:00 - 10:00 Uhr (c.t.), August-Bebel-Straße 4, Hörsaal

Erbrecht, Prof. Dr. Adrian Schmidt-Recla
07.07.2018 - 12.07.2018, Di., Mi., Do. 8:00 - 10:00 Uhr (c.t.), August-Bebel-Straße 4, Hörsaal

 

Handels- und Gesellschaftsrecht, Dr. Marion Schmidt-Wenzel
Blockveranstaltung:
16.07.2018 bis 19.07.2018 und 23. bis 25.07.2018, jeweils 9:00 Uhr - 13:00 Uhr (c.t.)
Bitte melden Sie sich über Friedolin für die Veranstaltung an, um auf die Materialien zur Veranstaltung bei moodle zugreifen zu können.

 

Intensivkurs zur Examensvorbereitung im Bürgerlichen Recht und Zivilprozessrecht, RiLG Dr. Michael Heiner
Blockveranstaltung:
20.07.2018 und 21.07.2018 sowie 27.07. bis 29.07.2018, freitags jeweils 14:00 Uhr - 18.00 Uhr, samstags und sonntags 9:00 - 17:30 Uhr, Carl-Zeiß-Straße 3, SR 1.14 (siehe Aushang am Dekanat)

 

Öffentliches Recht

Besonderes Verwaltungsrecht, Prof. Dr. Matthias Knauff, LL.M. Eur.
Di. 10:00 bis 12:00 Uhr (c.t.), August-Bebel-Straße 4, Hörsaal

Besonderes Verwaltungsrecht, Prof. Dr. Christoph Ohler, LL.M. (Brügge)
Do. 10:00 bis 12:00 Uhr (c.t.), August-Bebel-Straße 4, Hörsaal

 

Ferienkurs Öffentliches Recht II, Dr. Marion Schmidt-Wenzel
Blockveranstaltung:
06.08.2018 - 09.08.2018, jeweils Mo. - Do., 9:00 - 13:00 Uhr (c.t.), Carl-Zeiß-Straße 3, SR 2.22
Bitte melden Sie sich über Friedolin für die Veranstaltung an, um auf die Materialien zur Veranstaltung bei moodle zugreifen zu können.

 

Strafrecht

Strafrecht II/1, MR Dr. Thomas Maier
Mo. 16:00 - 17:30 Uhr (s.t.), August-Bebel-Straße 4, Hörsaal

Strafrecht II/2, MR Dr. Thomas Maier
Mo. 17:45 - 19:15 Uhr (s.t.), August-Bebel-Straße 4, Hörsaal

Repetitorium StPO, MR Dr. Thomas Maier
Blockveranstaltung:
Sa., 02.06.2018, 9 - (ca.) 16 Uhr, Carl-Zeiß-Straße 3, SR 1.13 sowie Sa., 16.06.2018, 9 - (ca.) 16 Uhr

 

Das Repetitorium ergänzend wird in der Vorlesungszeit freitags von 8:30 - 13:30 Uhr im SR 104, August-Bebel-Straße 4, ein Examensklausurenkurs abwechselnd aus den Rechtsgebieten

  • Zivilrecht
  • Strafrecht
  • Öffentliches Recht
  • Arbeits- und/oder Handels- und Gesellschaftsrecht

angeboten. Die Klausurtexte werden sowohl in Papier- als auch in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.  Die Sachverhalte können über NetStorage bzw. über Filr (erreichbar über: http://portal.b67.uni-jena.de/dienste/netstorage) im Ordner „Dekanat/Examensklausurenkurs“ abgerufen werden. Bitte beachten Sie, dass für einen Download über NetStorage bzw. Filr eine Anmeldung im Computerpool der Rechtswissenschaftlichen Fakultät sowie ein Login des Uni-Rechenzentrums erforderlich sind.

Die Bearbeitungen können jeweils freitags 13:30 Uhr im Hörsaal oder bis zum darauffolgenden Dienstag, 12 Uhr, im Dekanat abgegeben werden.

Je nach Bedarf dürfen Hilfsmittel mitgebracht und verwendet oder die Klausur außerhalb des Hörsaals geschrieben werden. Um sich ein realistisches Bild des eigenen Wissensstandes zu machen und die optimale Zeiteinteilung während der fünfstündigen Bearbeitungszeit im Examen zu trainieren wird empfohlen, die Klausurbedingungen denen der „echten“ Examensklausuren anzupassen. Die Klausuren sollen bei der Abgabe geheftet oder geklammert sein.
Klausuren, die nicht handschriftlich verfasst wurden, werden grundsätzlich nicht zur Korrektur angenommen.

Die Klausuren werden im Anschluss besprochen. Die Rückgabe der korrigierten Klausuren erfolgt im Rahmen der Besprechung der folgenden Klausur desselben Hochschullehrers. Sollten Sie nicht an der Klausurrückgabe teilnehmen können, können Sie Ihre Klausuren nach der Besprechung in dem Sekretariat des jeweils für die Klausur verantwortlichen Lehrstuhls abholen.

Bitte beachten Sie etwaige kurzfristige Termin- und Raumänderungen unter Aktuelles.

Klausurtermine im Sommersemester 2018

 

Während der vorlesungsfreien Zeit gibt es jeweils ein „Probeexamen“ in Form eines zweiwöchigen Kompaktklausurenkurses, der wie in der staatlichen Pflichtfachprüfung sechs Klausuren aus den prüfungsrelevanten Rechtsgebieten innerhalb von zwei Wochen umfasst. Anders als im Examensklausurenkurs sind die Klausuren grundsätzlich während der fünfstündigen Bearbeitungszeit im Hörsaal zu schreiben und 14 Uhr abzugeben.

Alle Klausuren werden bewertet. Bei der Rückgabe werden richtige Lösungswege besprochen.

 

Kompaktklausurenkurs Wintersemester 2017/2018 (19.3. - 29.3.2018)
Klausurtermine:
Besprechung und Klausurrückgabe
Klausurtermine zum Download
 Zivilrecht I (Prof. Jänich), 19.3.2018
Mittwoch, 16.05., 10 - 12 Uhr, Raumangabe folgt
 Zivilrecht II (Prof. Jänich), 20.3.2018 Mittwoch, 16.05., 12 - 14 Uhr, Raumangabe folgt
 Handels-/Gesellschafts- u./o. ArbR (Prof. Seifert), 22.3.2018 Dienstag, 24.04., 12 - 14 Uhr, SR 128 (CZS 3)
 Öffentliches Recht I  (Prof. Ohler), 26.3.2018
Dienstag, 08.05., 12 - 14 Uhr, Raumangabe folgt
 Öffentliches Recht II (Prof. Ohler), 27.3.2018 Mittwoch, 09.05., 12 - 14 Uhr, Raumangabe folgt
 Strafrecht (Prof. Schramm), 29.3.2018 Donnerstag, 17.05., 12 - 14 Uhr, Raumangabe folgt

 

Bitte beachten Sie etwaige kurzfristige Termin- und Raumänderungen unter Aktuelles.

Zur Vorbereitung auf die mündlichen Prüfungen bieten die Professorinnen und Professoren der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in jedem Semester die Möglichkeit einer Prüfungssimulation an.

Dabei werden jeweils 4 - 5 Studierende von einem Prüfer (jeweils in einem Pflichtfach – Zivilrecht oder Strafrecht oder Öffentliches Recht) eine Stunde lang in gleicher Weise wie im „Ernstfall“ befragt und erhalten im Anschluss eine Rückmeldung über ihren Leistungsstand und ihre Präsentation. Die Zuordnung (Prüfer, Fach und Termin) erfolgt nach dem Zufallsprinzip.

Das Angebot richtet sich aus Kapazitätsgründen (leider) nur an diejenigen Kandidaten, welche den schriftlichen Prüfungsteil bereits absolviert haben und deren mündliche Prüfung ansteht. Über die Anmeldemodalitäten und die angebotenen Termine wird rechtzeitig informiert.

 Für Rückfragen steht Ihnen der Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Knauff, LL.M. Eur. gern zur Verfügung.

E-Mail: ls-knauff[at]uni-jena.de

Um sich einen Eindruck von einer "echten" mündlichen Examensprüfung zu verschaffen, können die Examenskandidaten als Zuhörer an den mündlichen Prüfungen Anfang Februar und Anfang August in den Räumlichkeiten des Thüringer Oberlandesgerichtes teilnehmen. Über die genauen Termine und die Zusammensetzung der einzelnen Prüfungskommissionen werden Sie rechtzeitig vorher am Dekanat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät per Aushang informiert.

 

Alle Informationen zur staatlichen Pflichtfachprüfung, wie etwa Termine, Anträge und zugelassene Hilfsmittel, finden Sie auf der Homepage des Justizprüfungsamtes.

 

Sie möchten Ihr Referendariat in Thüringen absolvieren? Wichtige Informationen dazu finden Sie hier.


In der Teilbibliothek Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der ThULB stehen grundsätzlich zwei Gruppenarbeitsräume für Arbeitsgemeinschaften nach Anmeldung zur Verfügung. Die Räume können für max. vier Stunden am Stück an der Theke der Teilbibliothek reserviert werden.

 

Des Weiteren können auch in der Teilbibliothek Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Einzelarbeitsräume über das CARREL-System für einen Zeitraum von max. vier Wochen am Stück gebucht werden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen dazu an die Mitarbeiter der Teilbibliothek.


 

Unter den folgenden Links können Sie den Newsletter des Bundesverfassungsgerichts, des Bundesgerichtshofs sowie des Bundesverwaltungsgerichts abonnieren und erhalten damit zeitnah die Pressemitteilungen zu deren aktuellen Entscheidungen.