Readspeaker Menü

Thumb1
Thumb2
Thumb3
Thumb4
Thumb5
Thumb6
Thumb7
Thumb8
Thumb9
Thumb10
<< || >>

Spitzengruppe im CHE-Ranking 2013/2014!

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena befindet sich beim aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung in der Spitzengruppe. In zehn Kategorien konnte Jena deutschlandweit jeweils die Bestnote für sich beanspruchen und ist damit von allen teilnehmenden staatlichen Fakultäten am besten bewertet worden. Demnach sind unsere Studierenden besonders zufrieden in Sachen Lehrangebot, Studierbarkeit, Betreuung durch Lehrende, E-Learning, IT-Infrastruktur, Unterstützung für Auslandsstudium, Wissenschaftsbezug, Berufsbezug, Einbeziehung in Lehrevaluation und Kontakt zu Studierenden.

Die rechtwissenschaftliche Lehre ist durch das Ziel geprägt, junge Juristen umfassend für ihre späteren Berufe auszubilden und sie bis zur ersten Prüfung zu führen. Das Lehrprofil der Fakultät zeichnet sich durch eine forschungsbasierte Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten aus, die Studierenden eigenständiges Denken und Arbeiten vermittelt und besonders frühzeitig auf Examen und Praxis vorbereitet. Die rechtswissenschaftliche Ausbildung bezieht aber gerade in Jena auch die Grundlagenfächer Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie und Rechtsgeschichte in ihrer Vielfalt ein und setzt in der Schwerpunktausbildung starke Akzente.
Hervorzuheben ist weiterhin das Vorlesungsprogramm des Law & Language Center, welches in englischer, französischer, spanischer und russischer Sprache in ausländische Rechtssysteme einführt. Darüber hinaus ist die Rechtswissenschaftliche Fakultät bundesweit und international durch die erfolgreiche Teilnahme ihrer Studierenden an verschiedenen Moot Courts bekannt.